Schneeglöckchen  G. South Hayes Foto Brandt
Galanthomanie - von der Liebe zu Galanthus, Schneeglöckchen, Snowdrops, Sneeuwklokjes, Perce-Neiges
Home SchneeglöckchenWildarten SchneeglöckchenHybriden Schneeglöckchen Gartenpraxis SchneeglöckchenGalanthophile SchneeglöckchenGalanthus-Literatur SchneeglöckchenNamen
SchneeglöckchenGalanthus - Kunst SchneeglöckchenGalanthus - MusikSchneeglöckchenSchneeglöckchengedichte Schneeglöckchen Sitemap SchneeglöckchenDatenschutz Schneeglöckchen Impressum To our English guests: You can have a translation into English when you click here Pour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici

Sie sind hier: SchneeglöckchenSchneeglöckchengedichte

SchneeglöckchenWildarten A-Z
SchneeglöckchenZüchtung
Galanthur-Sorten A-Z
SchneeglöckchenGartenpraxis
SchneeglöckchenVolksnamen
SchneeglöckchenGalanthophile
SchneeglöckchenGalanthus in der Kunst
SchneeglöckchenGalanthus in der Musik
SchneeglöckchenGalanthus-Büchertipps

Linktipps:
SchneeglöckchenBezugsquellen, Gärtnereien, Schneeglöckchengärten
SchneeglöckchenVolksbrauchtum zum Schneeglöckchen

Sitemap

Home

To our English guests: You can have a translation into English when you click herePour nos visiteurs français: Vous obtiendrez une traduction en français en cliquant ici

Reinick, Robert (1805-1852)

Frühlingsglocken

Schneeglöckchen tut läuten!
Was hat das zu bedeuten?
Ei, gar ein lustig Ding!
Der Frühling heut' geboren ward,
Ein Kind der allerschönsten Art;
Zwar liegt es noch im weißen Bett,

Doch spielt es schon so wundernett,
drum kommt, ihr Vögel, aus
Dem Süd' und bringet neue Lieder mit!
Ihr Quellen all, erwacht im Tal!
Was soll das lange Zaudern?
Sollt mit dem Kinde plaudern!

Maiglöckchen tut läuten!
Was hat das zu bedeuten?
Frühling ist Bräutigam!
Macht Hochzeit mit der Erde heut'
Mit großer Pracht und Festlichkeit.
Wohlauf denn, Nelk' und Tulipan,
Und schwenkt die bunte Hochzeitfahn'!

Du Ros und Lilie, schmückt euch fein!
Brautjungfern sollt ihr heute sein!
Schmetterling, sollt bunt und
Flink den Hochzeitreigen führen,
Vögel musizieren!

Blauglöckchen tut läuten!
Was hat das zu bedeuten?
Ach, das ist gar zu schlimm!
Heut' nacht der Frühling scheiden muss.
Drum bringt man ihm den Abschiedsgruß,
Glühwürmchen ziehn' mit Lichtern hell,
Es rauscht der Wald ,
Es klagt der Quell,

Dazwischen singt mit süßem Schall
Aus jedem Busch die Nachtigall und
Wird ihr Lied so bald nicht müd',
Ist auch der Frühling schon so ferne -
Sie hatten ihn alle so gerne!


Weitere Reinick-Gedichte
Buchtipps: Frühling

An den Frühling: Zehn Radierungen. Nachdruck der Bilder von Heinrich Vogeler 1899/1901 mit Gedichten Insel 2008

Mein Frühlingsgarten v. Vita Sackville-West 124 S. Insel 2019

Veilchen träumen schon Die Blumen des Frühlings von Martina Hochheimer Insel 2003

Und ... Gartenromane


Home - zurück nach oben

Besuchen Sie auch:
Garten und Literatur - Bücher, Garten- und Pflanzengedichte, Pflanzen, GartenkalenderGartenLiteratur | Empfehlenswerte Webseiten für Gartenfreunde Gartenlinksammlung | Von ADR-Rosen bis Züchtung viel Interessantes und Wissenswertes rund um die Königin der Blumen Welt der Rosen | Das Veilchen im Garten, in der Literatur, Musik, Kunst und FreizeitVeilchenblätter | ZauberpflanzenZauberpflanzen
FacebookFacebook

Datenschutz | Impressum ...|... Copyright Text, Design, Persönliches: Maria Mail-Brandt - URL: galanthomanie.de